Lerntherapie

Ziel der Lerntherapie ist die Förderung einer positiven Lernstruktur beim Kind und in seinem Umfeld. Im Idealfall geht das Kind mit Freude und Zuversicht an seine Aufgaben heran, erlebt dabei Erfolge, erwirbt Zuwachs an Wissen und entwickelt ein stabiles Selbstvertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit.
Der Begriff Lerntherapie bedeutet nicht, dass Ihr Kind krank ist, sondern in der Schule in einzelnen Bereichen Schwächen hat. Schüler mit Schwächen oder Störungen im Lesen, Rechtschreiben, Rechnen oder mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung können so einen Neuanfang im Lernen schaffen.

Lese-/Rechtschreibschwäche

Hat Ihr Kind Probleme beim Lesen und Schreiben? Die Bildung einfacher Wortreime, die korrekte Benennung von Buchstaben fällt ihm schwer?

Erfahre mehr

Dyskalkulie/Rechenschwäche

Zählt Ihr Kind mit den Fingern, auch bei Zahlen weit über 10, und hat es Schwierigkeiten mit den größeren Zahlenräumen?

Erfahre mehr

Testung & Diagnostik

Die Diagnostik steht am Beginn jeder Lerntherapie. Für eine erfolgreiche Förderung ist sie von grundlegender Bedeutung.

Erfahre mehr

Ablauf Lerntherapie

Nach einem Beratungsgespräch und der Diagnostik Ihres Kindes entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen, wie wir Ihr Kind optimal fördern können.

Erfahre mehr

Kosten & Finanzierung

Für Sie als Eltern/ Erziehungsberechtigte ergeben sich drei Optionen zur Finanzierung.

Erfahre mehr

Ferienprogramme

In entspannter Ferienatmosphäre neue Lernstrategien ausprobieren?

Erfahre mehr